Wandern ist "in" !

Im Bolig

Das beweisen allwöchentlich volle Waldparkplätze und gut besuchte Pfälzer Wanderhütten im Pfälzerwald. Wandern in all seinen Formen zu unterstützen ist die Hauptintention des Pfälzerwald-Vereins. Die natürlichste Fortbewegungsart ist das Gehen und Laufen. Bei der Völkerwanderung waren ganze Volksstämme unterwegs kreuz und quer durch Europa auf der Suche nach besseren Lebensbedingungen und einer neuen Heimat. Wandern im heutigen Sinn war dies sicher nicht. Wandern ist eine Freizeitbeschäftigung für den modernen Menschen. 


Mit der Erfindung der Dampfmaschine und der Verbrennungsmotoren setzte eine rasante Entwicklung in der Art der Fortbewegung ein. Man kann heute praktisch jeden Punkt der Erde erreichen, ja sogar den Weltraum. Immer schneller und bequemer will der Mensch sein Ziel erreichen. Der Bedarf an Energie ist gigantisch. Als Folge davon sind ökologische Katastrophen nicht ausgeblieben. 


Smog, Olpest, Ozonloch, atomare Unfälle, saurer Regen, Raubbau an den Tropenwäldern, Zersiedelung der Landschaft, massive Umweltbelastung und Verseuchung der Flüsse und Meere durch Dreck, Chemieabfälle, Düngemittel und Atommüll. Klimakatastrophen,Tiere und Pflanzen auf der Roten Liste oder schon unwiederbringlich ausgerottet - wohin soll dies führen? 


Es ist eine Tragik, wir erkennen die Probleme, sprechen davon und schauen doch wie gelähmt zu, weil uns das Bewusstsein der Mitverbundenheit mit der Natur und ihrem Schöpfer verloren ging! 
Aus dieser drastisch geschilderten Zeitsituation erwächst für uns Wanderer eine Aufgabe, nämlich die Erhaltung eines menschenwürdigen Lebens. Wo wollen wir wandern, wenn die Landschaft zerstört, der Wald abgeholzt ist, Lärm und Gestank uns krank machen? Wenn die Natur stirbt, stirbt auch der Mensch und das ist keine leere Phrase! Umweltschutz ist eine Herausforderung an alle, vor allem an uns Wanderer und hat höchste Priorität. 


Schon bei der Gründung des Pfälzerwald-Vereins vor nun mehr als hundert Jahren wurde der Schutz der Natur und der Landschaft in die Verbandssatzung aufgenommen. Das Bundesnaturschutzgesetz anerkennt ausdrücklich das Mitwirkungsrecht der Wanderverbände bei den Verordnungen und Rechtsvorschriften für Naturschutz, Landschaftspflege sowie bei allen Vorhaben und Projekten, die mit Eingriffen in Natur und Landschaft verbunden sind. Somit ist jeder Ortsverein und auch jedes Mitglied aufgefordert und berechtigt, seine Meinung zum Schutz unserer Heimat zu äußern. 

Zurück

< Juli 2019  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

   Nächste Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Walking